top of page

Herren - UHC Schaan trotz erstem Punkt im Tabellenkeller




Dritte Meisterschaftsrunde 3. Liga Kleinfeld Herren

In der dritten Runde erkämpften die Herren gegen Buffalo Rheintal den ersten Saisonpunkt. Dieser nützt dem Schlusslicht nur bedingt, da der Abstand auf die vorderen Plätze nicht verkleinert werden konnte. Im Abstiegskampf könnte es am Ende jedoch auf jeden einzelnen Punkt ankommen. Der Schrumpfkader brachte unter anderem auch aufgrund der vielen Abwesenheiten zu wenig Energie auf den Platz und wurde im zweiten Spiel gegen starke Black Panthers aus Zizers auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.


UHC Schaan – Buffalo Rheintal 6:6 (3:1 / 3:5)

Die Rheintaler wurden in der Vergangenheit zu einer Art Lieblingsgegner der Schaaner, wurden sämtliche Spiele jeweils klar zu Gunsten der Liechtensteiner entschieden. Diese Saison kann und darf aufgrund der Kadergrösse und Absenzen nicht mit vorherigen verglichen werden. Trotzdem starteten die Gelb-Blauen engagiert in die Partie und konnten den Gegner gewohnt unter Druck setzen. Neuzugang Tischhauser, welcher bereits seit einiger Zeit mit den Schaanern trainiert und gleichzeitig auch noch bei den Rangers in Grabs spielberechtigt ist, traf bereits in der zweiten Minute zur Führung. Diese wurde im Anschluss durch Zimmermann und Felder ausgebaut. Kurz vor der Pause verkürzten die Rheintaler auf 3:1, trotzdem ging der UHCS erstmalig in dieser Saison mit einer Führung in die zweite Halbzeit.

Der gute Lauf wurde von Felder direkt nach Wiederanpfiff bestätigt (4:1). Danach drehte das Spiel komplett und die Rheintaler nahmen vermehrt das Zepter in die Hand. Die Schaaner kamen zu weniger Ballbesitz und folglich auch zu weniger Abschlüssen, während beim Gegner gefühlt jeder Schuss das Polster schmelzen liess. Ganze fünf Tore innerhalb von fünf Minuten bedeutete den Führungswechsel vor der Schlussphase. Kapitän Felder traf nach Assist von Good zum Anschlusstreffer, welcher die Hoffnung noch einmal aufkeimen liess. Dank einer Überzahl und einer starken Moral kamen die Schaaner kurz vor Schluss durch Zimmerman noch zum Ausgleich. Dabei handelt es sich eher um einen verlorenen Punkt, da nach der Führung das Spiel aus der Hand gegeben wurde und man dem Gegner zu viel zugelassen hat.


UHC Schaan – Black Panthers Zizers 4:12 (1:7 / 3:5)

Der noch junge Verein setzt sich hauptsächlich aus Spielern des ehemaligen 3. Liga-Teams von Alligator Malans zusammen. Demzufolge musste der Aufsteiger fast als Favorit in dieser ersten Begegnung gehandelt werden. Vom Spielermaterial her hatte der UHCS ebenfalls das Nachsehen und musste die Kräfte einigermassen clever einteilen. Die Black Panthers erwischten dann auch den besseren Start und trafen nach vier gespielten Minuten das erste Mal ins Schaaner Gehäuse. Tischhauser hatte jedoch die passende Antwort parat und konnte lediglich eine Minute später ausgleichen. Das Tor des liechtensteinischen Nationalspielers war dann aber für lange Zeit das letzte für den UHCS. Bis zu Pause lancierten die Bündner immer wieder gefährliche Angriffswellen, wobei die Liechtensteiner nur wenig Mittel in der Verteidigung fanden. So ging es mit einem klaren Halbzeitstand von 1:7 in die Pause.

Bereits im ersten Spiel war die Moral ein Thema und so wollten sich die Schaaner nicht kampflos ergeben. Trotz allem wich Zizers nicht von ihrem Matchplan ab und bestätigte die verdiente Führung. Die Liechtensteiner Treffer durch Zimmermann (2) und Tischhauser sorgten immerhin für eine versöhnliche zweite Halbzeit in einer doch einseitigen Partie.


Aufgeben keine Option

Nach einem Drittel der Saison steckt der UHCS langsam aber sicher im Abstiegskampf. Trotz der aktuellen Situation zeigt vor allem die zweite Halbzeit gegen Zizers, dass nach einem grossen Rückstand noch Kampfgeist und Wille vorhanden ist. Dies muss sich aber ziemlich bald auch in der Tabelle widerspiegeln.


Kader: Müller P.; Büchner, Hartmann, Good; Felder, Schwennninger, Tischhauser, Zimmermann


Nächste Spiele:

10.12.2023: MZH Dorf, Bäretswil

09:00 UHCS – Black Barons Wil

11:45 UHCS – DT Bäretswil II




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page