Hauptsponsor

Ausrüster

© 2016 by UHC Schaan

  • Facebook App Icon

4 von 4 möglichen Punkten für unsere Damen

Was für ein Sonntag! Der UHC Schaan war an der 8. Meisterschaftsrunde zum zweiten Mal in dieser Saison im Kanton Thurgau. Nach der letzten Meisterschaftsrunde bei der die UHCS Damen zwei Niederlagen in Kauf nehmen mussten, wollte man diese Meisterschaftsrunde punkten und 4 Punkte mit nach Hause nehmen.

 

UHC Schaan : Rheintal Gators Widnau 4:1 (4:0 / 0:1)

Mit den Gators stand dem UHC Schaan ein sehr starker Gegner gegenüber von welchen man jedoch Punkte stehlen möchte. Dieses Vorhaben konnte man schon in der 7. Minute umsetzen indem Dietrich nach einem Pass von Arnold ins gegnerische Tor zum 1:0 einnetzte. Der UHC Schaan ruhte sich jedoch trotz der Führung nicht aus und spielte mit einer Leichtigkeit weiter, welche den Gegner aus der Ruhe bringen liess. Nur 4 Minuten später konnte Arnold nach Pass von Locher die Führung zu einem 2:0 ausbauen. In den ersten 20 Minuten dominierte der UHC Schaan das Spiel und Torchancen, welche die Rheintaler hatten, wurden durch die Verteidigung oder Marciello abgewehrt. In der 17. Minute konnte Sprecher nach einem Schuss von Walser die Führung zu einem 3:0 Zwischenstand erneut erweitern. Kurz vor Ende der ersten Spielhälfte traf Sprecher erneut nach Pass von Plank das gegnerische Tor.

 

Mit optimistischer und hoffnungsvoller Ansicht konnte nun die 2. Hälfte beginnen. Diese Aussichten wurden aber ein wenig gebremst, da die Widnauer nur 2 Minuten nach Anpfiff zu einem 1:4 aufholen konnten. Die UHCS Damen sahen dies als Warnung und gaben mehr denn je alles, diese 2 möglichen Punkte ins Ländle zu holen. In dieser Hälfte gab es einige Torchancen und eine kurze Auseinandersetzung, welche jedoch keine weiteren Änderungen am Spiel mit sich brachten. Mit diesem Sieg konnten somit die Schaanerinnen 2 Punkte mit nach Hause nehmen.

 

UHC Schaan : Zürich Oberland Pumas 2:0 (1:0 / 1:0)

Die Pumas sind ein Gegner, welchen man nicht unterschätzen darf. So kam es auch, dass die Pumas ein schnelles Tempo ins Spiel brachten und somit auch etliche Torchancen hatten. Diese wurden jedoch entweder durch die Verteidigung oder Marciello abgewehrt. Der UHC Schaan hatte im Gegenzug nicht viele Torchancen, aber diejenigen welche sie hatten wurden vollkommen genutzt. In der 9. Minute netzte Dietrich erneut nach Pass von Schocher ins gegnerische Tor. Es wurde weiter um jede Torchance gekämpft. Nur 5 Minuten nach dem letzten Tor konnte Arnold aus einem nahezu unmöglichen Winkel den Ball am Torhüter vorbeizirkeln. Beide Teams brachten immer mehr Biss, Wille und Tempo ins Spiel, was alles immer spannender machte. In der 19. Minute pfiff der Schiedsrichter für den UHCS ein Penalty, da die Gegnerin im eigenen Torhüterschutzraum stand. Bis zum Ende des Spiels gab es jedoch Spielstandmässig keine weiteren Veränderungen.

 

FAZIT: Der UHC Schaan kann bis zum Ende der Saison theoretisch mit dem 3. Rang die Saison 17/18 beenden, was auch das Ziel für die nächste und somit letzte Meisterschaftsrunde ist. Der Abschluss der diesjährigen Saison findet in Vaduz vor heimischem Publikum am 18. März 2018 statt.

 

 

Für den UHC Schaan: Bon, Dietrich, Arnold, Walser, Sprecher, Schocher, Plank, Willi, Locher, Kalberer, Niederhauser, Walser, Marciello
Ohne: Dolf, Dorn, Broder, Caminada, Guntli

Coaches: Felder, Lüthi