Weitere Punkte zum Saisonabschluss
(9. und letzte Runde Damen)

Vergangenen Sonntag verschlug es die Schaaner Damen ins tiefverschneite Herisau. Trotz bereits montierten Sommerreifen auf dem ein oder anderen Fahrzeug, konnten sich die Damen pünktlich auf die Gegnerinnen aus Niederwil vorbereiten.

UHC Schaan – UHC F.P. Niederwil 8:3
 

Um 11:40 Uhr wurde dann das letzte - bzw. für Andrea nach langer Verletzungspause zugleich das erste Meisterschaftsspiel - für die Saison 2021/22 angepfiffen.

Erst nach trägen und torlosen 13 Spielminuten kamen die Schaanerinnen dank einem Tor durch Elena auf Zuspiel vom Andrea in die Gänge. 43 Sekunden nach unserem Führungstreffer veränderte sich der Spielstand auf 1:1.

Heidi war es, welche durch einen Assist von Nadia das Runde wieder ins Eckige brachte. Das Führungszepter lag nun wieder in schaaner Hand. Durch Sindy’s Treffer auf Zupass von Elena konnte der Spielstand auf 3:1 ausgeweitet werden.

Was sich in Andreas Gedanken ankündigte wurde leider Tatsache – nach mehrmaliger Ermahnung durch den Schiri musste Nici eine Kollektiv-Strafe absitzen. So wärmte sie während zwei Minuten die Sitzgelegenheit neben dem Speakertisch ein wenig an.

Dank einem starken Unterzahlspiel und einer Mauer namens Fabienne zwischen den Torpfosten wurden die beiden Strafminuten erfolgreich überstanden. So stand es zur verdienten Pause immer noch 3:1 zugunsten der schaaner Damen.

 

Scheinbar hatte Nici auf der Strafbank genügend Zeit ihr Visier zu richten. In der zweiten Spielhälfte versorgte sie den Ball nämlich gleich drei Mal im gegnerischen Tor. Dabei hatte sie beste Unterstützung von Nadia.  

Die schaaner Führung konnte auf 6:1 ausgebaut werden. Infolgedessen wurde die gegnerische Torhüterin durch eine 4. Feldspielerin ausgetauscht und die Niederwilerinnen konnten einen zweiten Treffer erzielen. Elena antwortete darauf postwendend mit ihrem zweiten persönlichen Treffer an diesem Tag. In den letzten Spielminuten bewiesen jedoch auch die Gegnerinnen nochmals ihre Treffsicherheit und konnten auf 7:3 verkürzen. 44 Sekunden vor Schluss konnte Nadia mit einem weiteren Treffer das Endresultat von 8:3 besiegeln.

 

Die UHCS Damen schliessen die Saison erfolgreich auf dem 2. Tabellenrang ab und begeben sich in die wohlverdiente Spielpause. ZU viel Zeit zum Ausruhen bleibt jedoch nicht – im Juni fällt bereits wieder der Startschuss im Liga-Cup gegen die Jona-Uznach Flames. Datum, Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben.

Für den UHC Schaan: Andrea Dietrich, Aline Good, Elena Marquart, Fabienne Lüthi, Heidi Dolf, Nadia Bislin, Nicole Plank, Sara Frommelt, Sindy Kalberer

Bericht: Nicole Plank

Teamfoto 2021-2022 (3).JPG